Jörg Knoblauch, Giengen a.d. Brenz

Warum unsere Zeitplanung meistens zu kurz greift

Der bekannte Trainer und Coach zeigt, warum Zeitplanung alleine nicht genügt.

mehr ..

Ortwin Schweitzer, Leinfelden-Echterdingen

Gottes Ordnung und Gender Mainstreaming

Selbstverständlich sollen Männer und Frauen gleiche Rechte haben und gleiche Wertschätzung für ihre Arbeit erfahren. Wie Gleichstellungspolitik umgesetzt wird, zeigt dieser Artikel.

mehr ..

Harry Wessling, Troisdorf

Die nächste Generation

Anhand eines konkreten Beispiels erfahren die Leser, wie die Betriebsübergabe gelingen kann.

mehr ..

Dieter Zimmermann, Schweinfurt

Zwei Generationen in der Firma! Konflikt vorprogrammiert?

Sehr anschaulich wird gezeigt, wie es gelingen kann, dass Vater und Sohn sich im Arbeitsalltag ergänzen.

mehr ..

Klaus Viehmann, Stuttgart

Jesus versteht was vom Geschäft!

Durch dieses interessante Multiplikationsmodell soll es gelingen, besonders Männer in der Geschäftswelt mit dem Evangelium zu erreichen.

mehr ..

Günter Veit, Landsberg am Lech

Globalisierung! Chance für Christen!

Vorteile sieht der weltweit engagierte Unternehmer durch die derzeitigen Entwicklungen nicht nur für seine Firma, sondern auch als entschiedener Christ.

mehr ..

Dieter Zimmermann, Schweinfurt

Kann ein Kleinunternehmen global erfolgreich sein?

Der Erfahrungsbericht zeigt, dass Kreativität und Verlässlichkeit eines Unternehmens im internationalen Wettbewerb entscheidend sein können.

mehr ..

Johannes Hüger, Augsburg

Vorsprung durch Tugend!?

Kompetenz und Image alleine genügen nicht mehr. Charakter und Werte sind gefragt. Arbeiten mit „ethischer Intelligenz“.

mehr ..

Martina Kessler, Gummersbach

Frauen führen anders

Frauen in Führungspositionen sind noch immer eine Minderheit. Frauen führen mit hoher sozialer Kompetenz, Mitarbeiterorientierung und Teamgeist – Stärken, die heute gefragt sind. Lesen Sie, wo Grenzen sind und wo die Chancen liegen.

mehr ..

Thorsten Leiner, Kitzingen

Haben oder nicht haben! Kann man Führung lernen?

‚Führungskompetenzen kann man erlernen’, versprechen Trainer und Management Coaches. ‚Man muss für Führung geboren sein’, suggerieren Persönlichkeitstests und Auswahlverfahren. Was stimmt?

mehr ..

Gunnar Olson, Örebro/Schweden

Gebet in Einheit rettete die Firma

 

Wie real durch Gebet betriebliche Prozesse beeinflusst werden können, zeigt dieser erstaunliche Bericht.
mehr ..

Christian Sens, Thurm

Gott hat Großes getan!

In einer ausweglosen finanziellen Situation brachte Gottvertrauen und Gebet die Wende.

mehr ..

Jean-Claude Prunier, Paris

Ein Hügel mit drei Kreuzen

Kurz vor einer Verzweiflungstat zeigt Gott auf übernatürliche Weise den rettenden Ausweg.

mehr ..

Georg Damböck, Schwarzach / Niederbayern

Die Osterbotschaft für Jugendliche

Antworten eines Sozialpädagogen auf die Frage nach Orientierung und Lebenssinn.

mehr ..

Thomas Giudici, Basel

Zu wenig Geld haben wir immer genug

Was sagt ein Wirtschaftswissenschaftler, dessen Lebensgrundlage das Wort Gottes ist, zum Umgang mit Geld in der derzeitigen Krise?

mehr ..

Harry Wessling, Troisdorf

Werte in der Krise

Bin ich von der Krise betroffen oder teil der Krise? Hier bekommen Sie praktische Hinweise, wie Sie die Antwort auf diese Frage finden.

mehr ..

Reinhard Schlosser, Deggendorf

Sind Naturwissenschaft und christlicher Glaube unvereinbar?

Der Professor für Mathematik und Elektrische Energietechnik gibt aktuelle und persönliche Antworten auf diese grundsätzliche Frage.

mehr ..

Jürgen Bodenschlägel, Rugendorf

Ein Familienunternehmer verändert sich

Durch Kunden findet der Geschäftsführende Gesellschafter einer überregional tätigen Schreinerei zum Glauben an Jesus Christus und erlebt daraufhin in allen Lebensbereichen Veränderung. mehr ..

Gerhard Bachor, Schaafheim / Hessen

Der gläserne Mensch

Die früher so unverständliche totale Überwachung aller Menschen ist heute nicht nur denkbar, sondern wird täglich realer.

mehr ..
 


Tagesweisheit

Ich will das Verlorene wieder suchen und das Verirrte zurückbringen und das Verwundete verbinden und das Schwache stärken und, was fett und stark ist, behüten; ich will sie weiden, wie es recht ist.

Hesekiel 34, 16